chaturbate-bongacamsWenn Du schon immer mal einfach so ohne Anmeldung in einen laufenden Sexchat hinein spazieren wolltest, kannst Du das bei einem dieser beiden Cam Portale machen. Chaturbate und Bongacams bieten diesen Luxus des kostenlosen Chats.

Die beiden Camplattformen sind international ausgerichtet, was bedeutet, dass die Anzahl reifer und alter Frauen und Webcam Omas hier höher ist, als bei deutschen Portalen.

Technisch gesehen gleichen sich die beiden Portale was die grundsätzliche Funktionen angeht. Beide Anbieter nutzen eine Coin Währung: Tokens. Mit diesen Tokens kann man Trinkgelder verteilen. Wann, wem und wie viel, bestimmt jeder selber.

Wir stellen diese beiden Sexcam Anbieter hier vor.

Chaturbate

chaturbate-screenshot

Auf der Cam Plattform Chaturbate kann man kostenlos in die Chaträume. Wer dieses Camportal noch nie besucht hat, sollte am besten eine Packung Taschentücher bereit legen und sich für den nächsten Tag eventuell frei nehmen. Auf Chaturbate ist es möglich der laufenden Camsex Show beizutreten und zwar jederzeit auch ohne Registrierung. Die einzigen “Nachteile”: kein Fullscreen und kein aktives Chatten. Man kann als unregistrierter Gast nur mitlesen. Das macht aber nichts, denn man hat anfangs eh nur maximal eine Hand frei und will gar nichts schreiben.

Die Sender werden nicht per Minute bezahlt sondern hier kann man Trinkgelder in Form von Tips geben. Die Währung bei Chaturbate sind Tokens, die vom Prinzip mit den in Deutschland bekannten Coins identisch sind.
Um Tokens zu kaufen und Trinkgelder zu geben muss man allerdings einen Account haben. Wie viel man spendet ist jedem selber überlassen und die Kosten sind sehr gering, aber nach oben offen.
Viele Fragen zu Chaturbate werden auf Chaturbatedeutschland.com beantwortet. ( Link zu Chaturbatedeutschland.com )

Neben den Studentinnen, Hausfrauen, Paaren und natürlich Männern gibt es hier sexy reife Frauen! Unter Umständen muss man etwas nach ihnen suchen, denn sie sind erfahrungsgemäß nicht so zahlreich. Das macht aber gar nichts, denn weil Chaturbate ein internationales Portal ist, ist die Auswahl an reifen Frauen und Omas mehr als groß genug.

Eines der größten Vorteile bei Chaturbate ist: Die Seite ist verdammt schnell. Man muss fast nie lange auf den Aufbau der Seite warten oder auf Stream Player. Zack Zack alles ist sehr schnell geladen. Hier ist definitiv alles reibungslosen Ablauf optimiert. Alles, was man auf den ersten Blick vermissen mag, wurde wohl überlegt weggelassen.

Freunde von Amateur Cams können sich hier freuen und kommen voll auf ihre Kosten. Viele Sender sind gar nicht erst Geld interessiert, sondern wollen einfach nur Spass haben.Einige sexy Omas haben wir für euch rausgesucht.

  • Sexy50 – Jafrgang 1962- Als wir sie online besuchten kam ein Fisting Dildo zum Einsatz. Sehr schön!
  • Americanmilf – Jahrgang 65 – Hier werden grosse Dildos eingeführt – cremige Angelegenheit.
  • Classylydia – Jahrgang 1960
  • Matureerotic – Jahrgang 1965 – Sender hat sehr viele kostenlose Bilder in ihrem Profil.

Bongacams

bongacams-screenshot

Bongacams ist ebenfalls ein internationales Camportal das die Möglichkeit zum kostenlosen Chat bietet. Eine Registrierung ist ebenfalls wie bei Chaturbate dafür nicht notwendig. Trotzdem gibt es ein paar Unterschiede, die wir kurz vorstellen wollen.
Was auffällt, wenn man Bongacams und Chaturbate vergleicht, ist die gute Lokalisierung für den deutschen Besucher. Während man bei Chaturbate manchmal besser mit englischen Sprachkenntnissen weiterkommt, ist bei Bongacams alles soweit sehr gut übersetzt. Alle wichtigen Bereiche sind gut verständlich.

Dieses Portal kommt mit vielen Extras und Annehmlichkeiten, die besonders für Neulinge im Camsex Bereich angenehm auffallen dürften.
Über die Suche kann gezielt nach einem bestimmten Alter der Sender gesucht werden, was in unserem Fall die 50Plus Damen wären. Wer will, kann zusätzlich nach Haarfarbe, Busengröße, Körperfülle usw. Filtern und bekommt dann die entsprechenden Ergebnisse angezeigt. So jetzt kann man nochmals das Ergebnis nach Kategorien aufdröseln.
Die Senderprofile sind sehr ausführlich. Hier können die Camgirls ein standardisiertes Profil anlegen mit Vorlieben, Abneigungen, einem Sendeplan, den Angeboten vor der Cam und vielem mehr. Als Kunde kann man so schnell das Profil scannen, denn man weiß ja bereits wo was steht und kann sich so ein grobes Bild von dem Sender machen.

Technisch sind sich Chaturbate und Bongacams sehr ähnlich. Die Nutzung ist prinzipiell kostenlos, wer allerdings aktiv werden möchte, muss sich anmelden und Tokens kaufen. Bei Bongacams hat man als deutscher Kunde mehr Möglichkeiten zu bezahlen. Braucht man bei Chaturbate zwingend eine Kreditkarte, kann man bei Bongacams auch per Paysafecard Tokens kaufen.

Neulinge, die noch nicht registriert sind werden regelmäßig aufgefordert, einen Account auf zumachen, was schon mal etwas nervig sein kann. Aber das Fenster kann man unten rechts über “Später erinnern” weg klicken und dafür, dass die Seite komplett kostenlos ist, nimmt man diesen Hinweis gerne in Kauf.

Dank der komfortablen Suche sind hier ein paar deutschsprachige reife Damen ab 50 für euch.

Welche Plattform soll ich jetzt benutzten?

Unser Rat ist einfach: Melde Dich bei beiden Plattformen an und schau, mit welchem Anbieter Du am besten zurecht kommst. Beide Camportale haben Vor- und Nachteile wie alles im Leben. Beide Portale sind seriös und professionelle Anbieter, was in unseren Augen eines der wichtigsten Kriterien ist. Auch viele Sender sind auf beiden Plattformen vertreten. Somit liegt es an den persönlichen Präferenzen, welche Plattform man wählt. Sexy reife Frauen und Live Sex Omas findest Du auf beiden Seiten.

Chaturbate besuchen - hier klicken! Bongacams besuchen - hier klicken!